Die Vereinssportseiten für Wetzlar [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Boxen: (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Marburg
 
Diallo gewann seinen ersten Profikampf

Marburg. Der Wettkampfbetrieb im Boxsport kam zwar Anfang Oktober langsam im Marburger Raum wieder ins Rollen, hatten doch die corona-bedingten, behördlichen Vorgaben die Bereitwilligkeit der Vereine sehr gebremst, überhaupt Boxveranstaltungen durchzuführen. Doch das kurze Aufbäumen musste jetzt im Dezember wieder gestoppt werden.

Die Freunde aus Bremerhaven gingen das Wagnis trotz der strengen städtischen und gesundheitsbehödlichen Auflagen ein und luden die Vereine aus Nord- und Mitteldeutschland am 03.10. ein. In der Nordsee-Hansestadt gab es am Tag der Deutschen Einheit für 6 Teilnehmer des 1.BC Marburg die Möglichkeit nach 8 Monaten Pause wieder mal in den Wettkampfring zu steigen und jeweils gegen Gegner aus dem gastgebenden Verein (11 Teilnehmer), aus Hamburg (SV Eidelstedt, 4 Teiln.), Bremen (Tura, 3), Bielefeld (BC Vorwärts, 3), Westerstede (3), Saaletal (BC, 3) in 20 geplanten Kämpfen anzutreten. (wir berichteten!)

Jetzt gibt es für die Marburger Boxer/innen coronabedingt wiederum keine Wettkämpfe und nur die Möglichkeit im Einzeltraining mit seinem Trainer (max. 2 Haushalte sind zZ im Marburger Boxgym erlaubt!) sich für die Zeit nach der Corona-Pause vorzubereiten.

Eine Ausnahme bietet sich im Boxgeschehen zZ nur bei den sog. Bundeskaderathleten und den Profiboxern und das betrifft bzgl. Marburg vorrangig die Spitzenathleten Ibrahima Diallo im Mittelgewicht der Profis und Franklyn Dwomoh im Leichtgewicht der Jugend-Nationalmannnschaft. Unterstützt werden beide an den zZ ja wettkampf-freien Wochenenden bei ihrem Training im Marburger Boxcenter in der Friedrich-Ebert-Str. 19 von den Landes-kaderathleten des 1. BC, nämlich von Calvin Mattern (Schüler-Papiergewicht), Walid Khakishov (Kadetten-Federgewicht), Dustin Kilian (Junioren-Weltergewicht), Chyngyz Kojonaraov, Armin Azari und Luis Seibel (beide Jugend-Weltergewicht).

Ibrahima Diallo hatte ein erfolgreiches Profi-Debut.

Wiesbaden. In der hessischen Landeshauptstadt gab es am Samstag eine Boxveranstaltung für Profis. Der Marburger 1.BC-Athlet Ibrahima Diallo nutzte dieses Angebot, nach mehreren coronabedingt vergeblichen Anläufen, noch in diesem Jahr sein Debut als Profiboxer zu bestreiten. Diallo setzte seine boxerischen Fähigkeiten in der hessischen Rhein-Main-Metropole gekonnt unter Beweis. Er besiegte seinen Kontrahenten Lulzim Muaremi aus dem pfälzischen Landau in der 3. Runde durch technischen KO. Dieser musste zuvor 2x den Boden aufsuchen und das Ringrichter-Anzählen bis 8 über sich ergehen lassen, bevor der Kampf dann mit Ringrichter-Abbruch und gleichzeitigen Handtuchwurf aus der gegnerischen Ecke endete.

Der Marburger TOP-Athlet wechselte jetzt in diesem olympischen Vorjahr ins Profiboxlager, weil er keine Chance mehr gesehen hatte, in den Olympiakader zu kommen. Der Bayer Andrej Merzliakov (BC Amberg) und der Berliner Artur Beck-Ohanyan waren in der Rangliste des DBV vor ihm platziert worden, so dass er keine Chance mehr sah, in absehbarer Zeit an den Olympischen Spielen 2021 oder 2024 teilnehmen zu können. Da er große Unterstützung erhält bei seinem Arbeitgeber, der Deutschen Bundeswehr im saarländischen Saarlouis und hier bei der „Stab- und Fernmeldekompanie der Luftlande-Brigade 1“ - Ibrahima hat sich dort als Fallschirmjäger zeitverpflichtet – veranlasste den Marburger, den Schritt hinein ins Profiboxlager zu wagen.

Um sich erfolgreich weiter im Profiboxgeschäft aufzubauen, benötigt Ibrahima Sponsoren, die ihm beim Aufstieg in der Weltrangliste helfen wollen. Sein Marburger Trainer Ronald Leinbach (0171 4812021) ist gerne bereit mit Interessierten ins Gespräch zu kommen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 6703 mal abgerufen!
Autor: rele
Artikel vom 15.12.2020, 20:12 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 07.03. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Jugend-Box-WM für Franklyn und 4. Sieg im Profiboxen für Ibrahima
- 14.02. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Profiboxen in Marburg
- 31.01. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Profiboxen mit Marburger Beteiligung
- 08.11. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Training unter Corona-Kontaktbeschränkungen
- 04.10. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Boxen an der Nordsee
- 17.08. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Langsames Ende der coronabedingten (Box)Sport-Pause
- 15.03. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Bundesliga, Jugend-EM u.a.m. werden aufgrund der Corona-Virus-Epidemie abgesagt
- 26.02. (I. Box-Club Marburg 1947 e. V.)
Thüringer-Kaderturnier verbindet EM-Qualifikation
  Gewinnspiel
Wie viele Punkte erhält man beim Basketball, wenn man von jenseits der Drei-Punkte-Linie in den Korb trifft?
3
2
2 und einen Freiwurf
Die Linie gibt es gar nicht
  Das Aktuelle Zitat
Thomas Häßler
Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das ist uns auch bis zum Gegentor ganz gut gelungen.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018