Die Vereinssportseiten für Wetzlar [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (HSG D/M Wetzlar)
HSG im Spielstress

Nachdem die HSG Wetzlar am vergangenen Wochenende das Finale des Sparkassen-Cups nur knapp verpasste, stehen bis zum Ende dieser Woche zwei weitere Turniere mit einer Reihe von Vorbereitungsspielen an. So steigt die Mannschaft morgen in den schon am Montag begonnenen Linden-Cup ein. Gegner in der Stadthalle von Linden wird wiederum der TV Hüttenberg sein, mit dem sich schon vor Wochenfrist in der Vorrunde des Sparkassen-Cups die Wege kreuzten. Am Freitagabend folgen dann zwei Partien gegen den Regionalligisten HSG Vulkan Vogels-berg sowie den Landesligisten SU Nieder-Florstadt. Die Finalspiele finden am Samstag statt. Mögliche Gegner sind der stark einzuschätzende Bundesligaaufsteiger MT Melsungen sowie Zweitligist TV Gelnhausen. Die Melsunger Mannschaft hatte in der Vorrunde Sparkassen-Cups mit einem überraschenden 32:32-Unentschieden an den Rand einer Niederlage gebracht. Die Spielzeit der Partien ist auf jeweils 2 x 20 Minuten begrenzt. Am Sonntag strebt die HSG dann beim EDEKA-Cup in Heddesheim die Verteidigung des letztjährigen Turniergewinnes an. In der Vorrunde trifft man auf Gastgeber SG Heddesheim (Oberliga) sowie den Zweitligisten SG Leutershausen. Trainer Martin Schwalb wird diese Spiele gegen Gegner unterschiedlichster Leistungsstärke noch einmal zum testen verschiedener Varianten in Abwehr und Angriff nutzen. Dabei schließt der Coach nicht aus, die bis dato bei der HSG noch nicht gespielte offensive 3:2:1-Deckungsvariante mit in das Programm aufzunehmen: „Die Zahl der erfahrenen Abwehrspieler ist bei uns begrenzt. Wir haben aber beispielsweise mit Karipidis und Alvanos sehr schnelle Leute in unseren Reihen, mit denen wir unsere Varianten erweitern können.“, so Schwalb. Auch wird Savas Karipidis sich möglicherweise im rechten Rückraum ausprobieren können. Dass er auch dort seine Qualitäten hat, bewies er zuletzt bei Kadetten Schaffhausen.

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5793 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 18.08.2005, 10:45 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 08.12. (HSG D/M Wetzlar)
„Auf leisen Sohlen“ – Christian Hildebrand im Interview
- 08.12. (HSG D/M Wetzlar)
„Beagles“ Team zeichnet die Kampfkraft aus
- 09.08. (HSG D/M Wetzlar)
Wir haben noch viel Arbeit vor uns“
- 06.08. (HSG D/M Wetzlar)
VORBEREITUNGSSPIEL IN EIBELSHAUSEN
- 06.08. (HSG D/M Wetzlar)
FAN – Talk + Autogrammstunden bei Sparkassen – CUP in der Sporthalle Dutenhofen
  Gewinnspiel
Welches Trikot streift sich der führende Fahrer der Sprintwertung der Tour de France über?
Das gelbe Trikot
Das blaue Trikot
Das grüne Trikot
Das gepunktete Trikot
  Das Aktuelle Zitat
Hans Krankl
Wir müssen gewinnen. Alles andere ist primär.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018